Trauer um Ehrenobmann Josef Haslehner sen.

Musik im Ohr, Tränen in den Augen und Erinnerungen im Herzen,

mit dem Tod eines geliebten Menschen verliert man vieles,niemals aber die gemeinsam verbrachte Zeit.

 

Liebe Trauerfamilie! Werte Trauergemeinde!

 

Im Namen des Musikverein Heiligenberg, darf ich mich bei unserem Tenoristen und langjähriger Stütze unseres Vereines, Josef „Sepp“ Haslehner, verabschieden. Im Musikverein Heiligenberg gehörte unser Ehrenobmann zu den Verlässlichsten. Wenn es etwas zu tun gab, war er zur Stelle.

Unvergessen werden die vielen gemeinsamen Proben, Konzerte, Feste, Feierlichkeiten aber auch die besinnlichen Momente sein, die wir gemeinsam mit ihm erleben durften.

 

1959

Sepp begann seinen musikalischen Werdegang am Tenorhorn mit Privatunterricht bei Alois Weißenböck (Bruckbausl in Süßenbach). Vom Elternhaus in Oberleiten führ er in dieser Zeit zweimal wöchentlich zur Probe. Ab diesem Zeitpunkt war das Tenorhorn sein ständiger musikalischer Begleiter.

1961

Eintritt in den MV Heiligenberg

1971

Gemeinsam mit August Hinterberger war er aktiv an der Suche nach einem Kapellmeister beteiligt. Sie konnten schließlich den jungen VS-Lehrer Franz Zehetner überzeugen diese Funktion zu übernehmen.

1972 – 1985

Schriftführer im Vorstand des MV Heiligenberg

1985 – 2002

Wahl zum Obmann

1989

Sepp holte den jungen Kapellmeister Harald Hattinger nach Heiligenberg.

2001

Beginn des Musikheim Neubaus

06.02.2015

Beim Eisstockturnier am stürzte Sepp und zog sich eine schwere Kopfverletzung zu. Nach nur sieben Wochen der Genesung besuchte Sepp bereits wieder die Generalprobe zum Kirchenkonzert, um seinem Musikverein zuzuhören.

Herbst 2015

Nach vollständiger Genesung Rückkehr als aktiver Musiker

 

Sepp war bis zu seinem schweren Unfall im Dezember 2017 über 56 Jahre aktiver Musiker im MV Heiligenberg. Zuletzt wurde er für seine Verdienste 2002 mit der Ehrennadel in Silber des OÖBV und 2006 mit dem Verdienstkreuz in Gold des OÖBV ausgezeichnet. 2012 wurde ihm für seinen langjährigen persönlichen Einsatz, als Obmann und Musiker der Titel „Ehren-Obmann“ verliehen.

 

 

Auch nach seiner Zeit als Obmann des Musikvereins waren seine Meinung und seine Standpunkte stets sehr geschätzt. Auch für seinen Nachfolger al Obmann war er eine große Stütze. Alle konnten wir ihn stets um Rat fragen. Eine gut funktionierende Gemeinschaft stand für ihn immer im Vordergrund. Er war sein ganzes Leben lang ein begeisterter Musiker.

Nicht nur musikalisch, sondern auch bei unseren vielen Veranstaltungen konnte man stets auf seine helfende Hand zählen. All dies zeigt welchen großen Stellenwert der Musikverein in seinem Leben einnahm.

 

Lieber Sepp, ich darf mich im Namen des Musikvereines Heiligenberg für die über 56-jährige vorbildliche Tätigkeit und den damit verbundenen Leistungen im und um den Musikverein herzlich bei dir bedanken!

 

Du wirst uns fehlen!

 

Lebe Wohl!