Straßenspektakel / Oldtimertreffen, 14.-15. August 2014

Mit einem neuen Highlight, dem 15er Steyr Traktorziehen, eröffneten wir das diesjährige Straßenspektakel. 12 Teams (pro Team ziehen fünf Personen, eine/r fährt) traten gegeneinander an und zogen mit reiner Muskelkraft einen 15er Steyr Traktor. Das schnellste Team, das den 50m langen Parcours überwunden hatte, wurde mit einem 15 l Fass Stiegl Goldbräu belohnt. Den Sieg holten sich „Die Heiligenberger“. Den Preis für die größte anwesende Gruppe, ein 25 l Fass Siegl Goldbräu sicherten sich „Die jungen Kundn“. Musikalisch umrahmt wurde das Spektakel von der Trachtenkapelle Taufkirchen an der Trattnach. 

 

 

Traditionell und mittlerweile zum fünften Mal fand am 15. August 2014 das Oldtimertreffen in Heiligenberg statt. Knapp über 350 Fahrzeuge folgten unserer Einladung. Sammlerstücke, Raritäten und auch unrestaurierte, im Originalzustand belassene Autos, Traktoren sowie Zweiräder ließen das Herz von Oldtimer-Liebhaber als auch von Schaulustigen höher schlagen und das Ortszentrum von Heiligenberg verwandelte sich wieder in einen sehenswerten Ausstellungsplatz für historische Fahrzeuge.

Um 11 Uhr starteten klassisch die Ausfahrten für die Autos, Zweiräder und Traktoren. Unter anderem führte eine Strecke diesmal durch das idyllische Aschachtal. Anlässlich des halbrunden Jubiläums erhielten die Teilnehmer neben der Urkunde eine Medaille als Gastgeschenk für ihr Kommen.

Zusätzlich gab es Preise für den ältesten Teilnehmer, Herrn Franz Steininger sen. aus Heiligenberg, mit stolzen 85 Jahren, für den Teilnehmer mit dem ältesten Fahrzeug, einem Ford T Baujahr 1923 (Besitzer: Herr Gerhard Samhaber aus Michaelnbach), sowie für die größte Gruppe, dem Mopedclub Neustift im Mühlkreis, mit 47 Teilnehmern. Der Preis für die weiteste Anreise ging heuer an die "Glühkopfbuam". Sie scheuten die 120 km weite Anreise von Deggendorf, Deutschland, nicht und legten einen Zwischenstopp bei uns ein, bevor Sie dem Oldtimerstammtisch Lindenhof in Eferding einen Besuch abstatteten.

Ein besonderer Dank gilt neben den zahlreichen Besuchern dem Musikverein Aichberg-Waldkirchen unter der Leitung des Kapellmeisters Markus Wurm. Die MusikerInnen unterhielten mit ihrem Frühschoppenprogramm das Publikum bestens! Vielen Dank dafür!

Die kulinarische Verpflegung ließ keine Wünsche offen und der Rekord der verkauften Bauernkrapfen konnte auch dieses Jahr gebrochen werden. Knapp 1200 köstliche Krapfen ließen sich die BesucherInnen schmecken. Ein Dankeschön an Tanja und ihr Krapfenteam! Mehr Bilder zum Straßenspektakel/Oldtimertreffen findest du in unserer Bildergalerie.